Sybase NNTP forums - End Of Life (EOL)

The NNTP forums from Sybase - forums.sybase.com - are now closed.

All new questions should be directed to the appropriate forum at the SAP Community Network (SCN).

Individual products have links to the respective forums on SCN, or you can go to SCN and search for your product in the search box (upper right corner) to find your specific developer center.

Unterschiedliche Remote-DBs und Replikation

2 posts in iAnywhere General Discussion (German) Last posting was on 2009-01-19 15:27:09.0Z
Michael A. Posted on 2009-01-19 13:15:28.0Z
Sender: 447a.497475d7.1804289383@sybase.com
From: Michael A.
Newsgroups: ianywhere.public.german.general
Subject: Unterschiedliche Remote-DBs und Replikation
X-Mailer: WebNews to Mail Gateway v1.1t
Message-ID: <49747cf0.450d.1681692777@sybase.com>
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset="ISO-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
NNTP-Posting-Host: 10.22.241.41
X-Original-NNTP-Posting-Host: 10.22.241.41
Date: 19 Jan 2009 05:15:28 -0800
X-Trace: forums-1-dub 1232370928 10.22.241.41 (19 Jan 2009 05:15:28 -0800)
X-Original-Trace: 19 Jan 2009 05:15:28 -0800, 10.22.241.41
Lines: 70
Path: forums-1-dub!not-for-mail
Xref: forums-1-dub ianywhere.public.german.general:493
Article PK: 1137

Ich habe folgendes Problem:

Ich habe mehrere Anwendungen, die jeweils eine SQL Anywhere
Datenbank lokal benutzen und die Daten per Mobilink-Service
mit
Oracle-Datenbanken replizieren.

Nun ein Beispiel zu meinem Problem:

application1.db verbindet sich mit mobilinkservice1 auf
server obelix, der die Daten mit einer Oracle-DB auf Server
idefix replizieren soll.
application2.db verbindet sich mit mobilinkservice2 auf
server miraculix, der die Daten mit einer Oracle-DB auf
Server asterix replizieren soll.

Also unterschiedliche Anwendungen, unterschiedliche
Mobilink-Dienste und unterschiedliche Oracle-DBs auf
unterschiedlichen Servern.
Auch die konfigurierten Ports für das Starten der DB, des
Mobilink-Services sind verschieden. Selbst die SQL
Anywhere-Versionen sind unterschiedlich
9er und 10er.

Use Case 1:

Starte ich nun Anwendung1 und repliziere meine Daten, so
gibt es kein Problem.
Starte ich nun Anwendung2 und repliziere meine Daten, so
kommt eine Fehlermeldung:

Aus dem Log von Anwendung 2:
Adaptive Server Anywhere MobiLink Synchronization Version
9.0.2.2451
[...]
Connecting to remote database
Unable to connect to remote database. SQLCode = -82.

Führe ich jetzt mit Anwendung1 eine Replikation durch, so
funktioniert diese, wie vorher auch schon.

Use Case 2:

Jetzt drehe ich die Sache mal um:
Ich starte nun Anwendung2 und replizieren meine Daten; es
gibt kein Problem.
Ich starte nun Anwendung1 und repliziere meine Daten;

Aus dem Log von Anwendung1:
SQL Anywhere MobiLink-Client Version 10.0.0.2814
[...]
Verbindung mit der entfernten Datenbank
Verbinden mit entfernter Datenbank nicht möglich.

Repliziere ich nun wieder mit Anwendung2, funktioniert dies,
wie vorher auch schon.

Also funktioniert es mit der zuerst replizierten Datenbank,
mit der danach gestarteten Applikation nicht.
Benenne ich die db-Dateien nun nicht application1.db und
application2.db, sondern beide male application.db so
funktioniert die Replikation bei
beiden Anwendungen.

Gibt es beim Starten des DB-Servers irgendein zentrales lock
auf den Dateinamen, der die Replikation bei anderen
Datenbanken verhindert?
In der Doku habe ich nichts gefunden.
Hat jemand das gleiche Problem oder Ideen, wie man das
Problem beheben kann?


"Volker Barth" <No_VBarth Posted on 2009-01-19 15:27:09.0Z
From: "Volker Barth" <No_VBarth@Spam_GLOBAL-FINANZ.de>
Newsgroups: ianywhere.public.german.general
References: <49747cf0.450d.1681692777@sybase.com>
Subject: Re: Unterschiedliche Remote-DBs und Replikation
Lines: 93
X-Priority: 3
X-MSMail-Priority: Normal
X-Newsreader: Microsoft Outlook Express 6.00.2800.1933
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.2800.1933
NNTP-Posting-Host: vip152.sybase.com
X-Original-NNTP-Posting-Host: vip152.sybase.com
Message-ID: <49749bcd@forums-1-dub>
Date: 19 Jan 2009 07:27:09 -0800
X-Trace: forums-1-dub 1232378829 10.22.241.152 (19 Jan 2009 07:27:09 -0800)
X-Original-Trace: 19 Jan 2009 07:27:09 -0800, vip152.sybase.com
Path: forums-1-dub!not-for-mail
Xref: forums-1-dub ianywhere.public.german.general:494
Article PK: 1138

Michael,

laufen die beiden Anwendungen auf demselben Rechner?

Dann sieht das so aus, als ob die Connection-Strings für die beiden
MobiLink-Clients (oder für die Anwendungen selbst) evtl. nicht korrekt sind.
Benutzen die Anwendungen dieselbe Datenbank? Oder haben die
Datenbank-Dateien denselben Dateinamen?
Dann könnte es sein, daß entweder beide lokalen Server dieselbe Datenbank
starten wollen (was natürlich nicht gehen darf) oder daß ein lokaler Server
zwei Datenbanken mit gleichem Namen starten soll (was auch nicht geht).

Näheres kannst Du der Doku über "Verbindungsparameter" und die
Server-Startzeile entnehmen, insbesondere DBN und ENG.

HTH

Volker

<Michael A.> schrieb im Newsbeitrag
news:49747cf0.450d.1681692777@sybase.com...
Ich habe folgendes Problem:

Ich habe mehrere Anwendungen, die jeweils eine SQL Anywhere
Datenbank lokal benutzen und die Daten per Mobilink-Service
mit
Oracle-Datenbanken replizieren.

Nun ein Beispiel zu meinem Problem:

application1.db verbindet sich mit mobilinkservice1 auf
server obelix, der die Daten mit einer Oracle-DB auf Server
idefix replizieren soll.
application2.db verbindet sich mit mobilinkservice2 auf
server miraculix, der die Daten mit einer Oracle-DB auf
Server asterix replizieren soll.

Also unterschiedliche Anwendungen, unterschiedliche
Mobilink-Dienste und unterschiedliche Oracle-DBs auf
unterschiedlichen Servern.
Auch die konfigurierten Ports für das Starten der DB, des
Mobilink-Services sind verschieden. Selbst die SQL
Anywhere-Versionen sind unterschiedlich
9er und 10er.

Use Case 1:

Starte ich nun Anwendung1 und repliziere meine Daten, so
gibt es kein Problem.
Starte ich nun Anwendung2 und repliziere meine Daten, so
kommt eine Fehlermeldung:

Aus dem Log von Anwendung 2:
Adaptive Server Anywhere MobiLink Synchronization Version
9.0.2.2451
[...]
Connecting to remote database
Unable to connect to remote database. SQLCode = -82.

Führe ich jetzt mit Anwendung1 eine Replikation durch, so
funktioniert diese, wie vorher auch schon.

Use Case 2:

Jetzt drehe ich die Sache mal um:
Ich starte nun Anwendung2 und replizieren meine Daten; es
gibt kein Problem.
Ich starte nun Anwendung1 und repliziere meine Daten;

Aus dem Log von Anwendung1:
SQL Anywhere MobiLink-Client Version 10.0.0.2814
[...]
Verbindung mit der entfernten Datenbank
Verbinden mit entfernter Datenbank nicht möglich.

Repliziere ich nun wieder mit Anwendung2, funktioniert dies,
wie vorher auch schon.

Also funktioniert es mit der zuerst replizierten Datenbank,
mit der danach gestarteten Applikation nicht.
Benenne ich die db-Dateien nun nicht application1.db und
application2.db, sondern beide male application.db so
funktioniert die Replikation bei
beiden Anwendungen.

Gibt es beim Starten des DB-Servers irgendein zentrales lock
auf den Dateinamen, der die Replikation bei anderen
Datenbanken verhindert?
In der Doku habe ich nichts gefunden.
Hat jemand das gleiche Problem oder Ideen, wie man das
Problem beheben kann?